Hans-Christian Zehnter

ZeitZeichen

Essays zum Erscheinen der Welt

2011, 191 S., Kt.
€ 18.– / Fr. 21.–, ISBN 978-3-03769-032-1

Weltveränderung – oft geht der Weg nach aussen zum Aktionismus, oft geht er in die spirituelle Abgeschiedenheit nach innen. «Zeitzeichen» geht einen Mittelweg. Es hält innen und aussen zusammen – durch den die Welt betrachtenden und in der Welt handelnden Menschen. Die Veränderung, die sich durch diesen Zusammenhalt vollzieht, gleicht weder einer politischen Revolution noch einer weltanschaulichen Religion. Es ist eine Verwandlung von Welt und Mensch zugleich – eine Evolution. Dieser evolutive Standpunkt wird an vielfältigen Zeitfragen und -erscheinungen erprobt. Ein Lese- und Übungsbuch zugleich.

Die Themen:
1. Grundsätze: zum Beispiel: «Auf der Suche nach dem Ätherischen»
2. Zeitgeistigkeit: zum Beispiel: «Gelebt und gelitten – Anthroposophie heute»
3. Mensch und Technik: zum Beispiel: «Strahlende Erscheinung – Der Geist der Technik»
4. Klima – Stimmung – Atmosphäre: zum Beipsiel: «Gesundend, heilend – Hygiene aus dem Umkreis»
5. Jahreslauf: zum Beispiel: «Die Ferne der Sinneswelt – Vom michaelischen Sinn des Herbstes»